Das Baltikum-Blatt

Wirtschaft

Neue Zusammenarbeit im Energiesektor zwischen Estland und Lettland

Veröffentlicht: 08. August 2016

Das Tochterunternehmen des estnischen Energieriesen Eesti Energia, Enefit, hat während seinen zehnjährigen Tätigkeit den größten Kooperationsvertrag abgeschlossen. Der neue Geschäftspartner heißt A/S Rigas Siltums, er hat seinen Sitz im lettischen Hauptstadt Riga.

Dem Vertrag zufolge kauft Enefit ab 1. August von Rigas Siltums pro Jahr 50 Gigawattstunden Strom und verkauft dies an die Energiebörse NordPool sowie eigenen Kunden.

Das Kraftwerk mit dem Leistungskapazität von 47,7 Megawatt befindet sich im Rigaer Stadtteil Imanta. Das Elektrizitätswerk produziert Strom und Wärme auf dem Erdgasbasis und ist in Lettland das größte nicht staatlicher Energieproduzent.

Enefit verkauft in Lettland Energie an die Großkunden, unter anderem an Stadt Riga, lettischen staatlichen Fernsehen und der Zentrale des lettischen Rundfunks. Nach der lettischen staatlichen Energiekonzern Latvenergo hat Enefit in Lettland mit einem 16-Prozentigen Marktanteil einen starken zweiten Platz bei der Energieverkauf. Am Ende des zweiten Quartals hat die estnische Konzern Eesti Energia in Lettland und Litauen Strom an die 18.600 Kunden verkauft. Im ganzen Baltikum hat die Firma mit Stand Ende Juni einen Marktanteil von 25 Prozent. (asie)