Ad-Test
Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.


Deutschland als Zuwanderungsland extrem beliebt

Reisende - SymbolbildLaut Statistischem Bundesamtes sind 2013 über 1,2 Millionen Menschen in die Bundesrepublik Deutschland eingewandert. Selbst nach Abzug der Auswanderer bzw. Wiederheimkehrer ist dies der höchste Wert seit 1993. Doch wer hierzulande neu und ohne Vorwissen startet, sieht sich vielen Schwierigkeiten gegenüber. Ein Online-Ratgeber gibt jetzt Hilfestellung in vielen Bereichen, von der Wohnungsmiete über die Kontoeröffnung bis hin zum Telefonanschluss.

Manche Quellen besagen sogar, dass Deutschland momentan das zweitbeliebteste Zuwanderungsland der Welt sei - direkt hinter den USA. Besonders osteuropäische Länder wie Polen, Ungarn, Rumänien und Bulgarien sind verantwortlich für diesen Einwanderungs-Boom. Aber auch aus anderen Staaten wie Italien, Spanien, Griechenland und Portugal, die von der Finanz- und Wirtschaftskrise besonders hart getroffen wurden, kommen in letzter Zeit überdurchschnittlich viele EU-Mitbürger nach Deutschland, nicht zuletzt weil sich die mitteleuropäische Wirtschaftsnation als relativ krisenresistent erwiesen hat.

Einwanderer als Vorteil für deutsche Unternehmen
Doch die neuen Mitbürger sind nicht bloß Flüchtlinge aus Gründen der Krise: Bei vielen von ihnen handelt es sich um hochqualifizierte Expats, die Deutschland gerade auch wegen seiner demografischen Veränderungen sehr gut gebrauchen kann. Diese neuen Arbeitskräfte bringen oft ihr Expertenwissen und jahrelange praktische Erfahrungen auf ihrem jeweiligen Fachgebiet mit und besetzen damit offene und dringend gebrauchte Stellen unter anderem in den Bereichen Handwerk, Medizin, Sozialwesen, Wirtschaft und Wissenschaft.

Weil ein solcher Umzug in ein fremdes Land immer auch mit einer mehr oder weniger schwierigen Umgewöhnung verbunden ist, bietet das Online-Verbraucherportal www.vergleichen.de den Expats und Migranten unter www.vergleichen.de/service/expats-und-migranten/de einen umfassenden Service mit Informationen in vier Sprachen an, der das Einleben in Deutschland erleichtern soll, indem er auf zahlreiche notwendige Schritte jenseits der üblichen behördlichen Gänge hinweist. Dazu zählen unter anderem: Festnetz-Telefon und Internetanschluss beantragen, Wohnung mieten, Bank-Konto eröffnen, Krankenversicherung abschließen und vieles mehr. Die Informationen sind derzeit in deutsch, englisch, französisch und türkisch abrufbar. (openPR)

Symbolfoto: Das Baltikum-Blatt / AWSiebert

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.