Ad-Test
Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.


Filipe Albuquerque bestreitet GT-Open-Finale

Filipe AlbuquerqueFilipe AlbuquerqueFür Audi-Werksfahrer Filipe Albuquerque stehen nach dem Ende der DTM-Saison noch zwei Einsätze im Audi R8 LMS ultra auf dem Programm. Der Portugiese startet am 10. November beim Finale der GT-Open-Rennserie in Barcelona. Der 28 Jahre alte Profi teilt sich einen Audi R8 LMS ultra des Belgian Audi Club Team WRT mit Yves Weerts, einem der Mitbesitzer der belgischen Kundensport-Mannschaft, der sporadisch selbst Rennen fährt.

Zwei Wochen später geht es dann für DTM-Star Albuquerque Schlag auf Schlag weiter: Beim Finale der FIA GT Series in Baku teilt er sich das Cockpit des WRT-R8 mit dem Franzosen Grégoire Demoustier. Das belgische Team führt vor dem Finale die Teamwertung an, der Fahrertitel wird sich zwischen den Audi-Piloten Stéphane Ortelli/Laurens Vanthoor, Edward Sandström/Frank Stippler und René Rast/Niki Mayr-Melnhof entscheiden. In Aserbaidschan trifft Albuquerque unter anderem auf DTM-Teamchampion Phoenix Racing, der in der GT-Serie ebenfalls einen R8 für den ehemaligen DTM-Fahrer Markus Winkelhock und den Belgier Enzo Die einsetzt.

Foto: © Das Baltikum-Blatt / AWSiebert

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.