Ad-Test
Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.


FIA Formel 3 Europameister Marciello mit einer DTM-Testfahrt belohnt

Raffaele Marciello (Prema Powerteam)Raffaele Marciello (Prema Powerteam)Der Italiener Raffaele Marciello (Prema Powerteam) ist der neue FIA Formel 3 Europameister. Der 18-Jährige belegte im zweiten Lauf der Serie beim Finale in Hockenheim am Samstag (19. Oktober) Platz vier und steht damit als neuer Champion fest. Der Stuttgarter Autobauer Mercedes-Benz belohnt ihn für seine Leistungen mit einer Testfahrt in einem Deutschen Tourenwagen Master (DTM)-Fahrzeug.

Marciello erzielte in dieser Saison bislang zwölf Siege, 18 Podestplätze, zwölf Pole Positions und sieben schnellste Rennrunden. Mit Marciello, Felix Rosenqvist (21, Schweden, Mücke Motorsport), Alex Lynn (20, Großbritannien, Prema Powerteam) und Lucas Auer (19, Österreich, Prema Powerteam) belegen vier Piloten mit dem Mercedes-Benz Formel 3-Motor die ersten vier Plätze in der Fahrerwertung der FIA Formel 3 Europameisterschaft. Bereits im vergangenen Jahr wurde Marciello Vize-Europameister und Dritter in der Gesamtwertung der Formel 3 Euroserie. Beim prestigeträchtigen Formel 3 Masters in Zandvoort belegte er hinter Daniel Juncadella Platz zwei.  

Mit seinem Titelgewinn ist Marciello Nachfolger von Daniel Juncadella und Roberto Merhi, die in den vergangenen beiden Jahren mit dem Prema Powerteam in einem Dallara-Mercedes die FIA Formel 3 Europameisterschaft gewannen und in der Folge mit Mercedes-Benz in die DTM aufstiegen. Neben Juncadella und Merhi feierten auch die Mercedes-Benz DTM-Junioren Christian Vietoris und Pascal Wehrlein Erfolge mit dem Mercedes-Benz Formel 3-Motor. Zwölf der 22 aktuellen Formel 1-Fahrer fuhren in ihrer Formel 3-Zeit mit Mercedes-Benz Motoren, darunter unter anderem Formel 1-Weltmeister und MERCEDES AMG PETRONAS Fahrer Lewis Hamilton, Dreifach-Weltmeister Sebastian Vettel und der DTM-Champion des Jahres 2010 Paul Di Resta.  

Raffaele Marciello freute sich: "Was für ein fantastischer Tag für mich. Der Gewinn der FIA Formel 3 Europameisterschaft ist nicht nur der bislang größte Erfolg in meiner Karriere, sondern auch ein großartiges Sprungbrett für meine weitere Motorsport-Laufbahn. Ich kann es kaum glauben, dass ich nun in einer Reihe mit früheren Formel 3-Champions wie Lewis Hamilton oder Paul Di Resta stehe, die vor mir Erfolge in der Formel 3 feierten und danach in die DTM und Formel 1 aufgestiegen sind. Für mich ist es noch ein weiter Weg bis dorthin, umso mehr bin ich Mercedes-Benz dankbar, dass sie mir eine Testfahrt in einem DTM-Auto ermöglichen. Ich werde alles geben, um dieses Vertrauen zu rechtfertigen und diese Gelegenheit zu nutzen, um so viel wie möglich für meinen weiteren Weg zu lernen."

Toto Wolff, Mercedes-Benz Motorsportchef brachte vor: "Herzlichen Glückwunsch an Raffaele Marciello zum Gewinn der FIA Formel 3 Europameisterschaft. Eine so hart umkämpfte Rennserie zu gewinnen ist eine außerordentliche Leistung und er hat den Titel redlich verdient. Mercedes-Benz engagiert sich seit vielen Jahren erfolgreich in der Talentförderung im Motorsport. Die jüngsten Früchte unserer Nachwuchsarbeit sehen wir mit unseren fünf Mercedes-Junioren in der DTM, von denen vier mit Mercedes-Power in der Formel 3 Erfolge feierten. Entsprechend freue ich mich sehr, dass wir auch Raffaele als Belohnung für seine Leistungen in diesem Jahr eine Testfahrt in einem Mercedes-Benz DTM-Auto ermöglichen können. Dies beweist: Wer in der Formel 3 hart für den Erfolg arbeitet, kann sich damit für höhere Aufgaben in seiner Motorsport-Karriere empfehlen."

Quelle: Mercedes-Benz

Foto: © Das Baltikum-Blatt /AWSiebert

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.