Ad-Test
Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.


Kritik aus Deutschland wegen FINA-Entscheidung

FINA - LogoDie FINA hatte Kremlchef Putin am Donnerstag (9. Oktober) seine höchste Ehrung verliehen.

Diese Verleihung der Verdienstmedaille von FINA durch den Schwimm-Weltverband (Fédération Internationale de Natation / FINA) an Russlands Präsident Wladimir Putin erntet in Deutschland viel Kritik. Die Entscheidung sei im Hinblick auf die aktuelle kriegerische Handlungen in der Osten der Ukraine nicht hinnehmbar.

Laut Verbandspräsident Julio Maglione wird der Orden an Personen verliehen, die sich einen besonderen Verdienst um den Schwimmsport erworben haben. Putin leiste seine Meinung nach einen großen Beitrag zur freundschaftliche Beziehungen zwischen den den verschiedenen Nationen, zur Erziehung der Jugend in Russland und der Förderung der Gesundheit, in einem Geist des Friedens und der Kameradschaft.

Die FINA plant die Schwimmweltmeisterschaften ab 24. Juli 2015 in der Hauptstadt des russischen autonomen Teilrepublik Tatarstan, Kasan durchführen. Die Länder der Europäischen Union möchten Russland wegen des Ukraine-Konflikts und zahlreicher Dopingfällen im russischen Schwimmsport die Wettbewerbe entziehen.

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.