Ad-Test
Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.


Russland: In Stawropol fünf Leichen gefunden

Emblem der russischen Bundesagentur für Sicherheut (FSB)Emblem der russischen Bundesagentur für Sicherheut (FSB) Die russische Sicherheitskräfte haben heute mit einem Terrorabwehroperation begonnen, nachdem in der Stawropol-Region fünf Tote gefunden wurden, berichtet Interfax und bezieht sich auf die Informationen aus dem Geheimdienst FSB (Bundesagentur für Sicherheit). Stawropol grenzt an den Bezirk Krasnodar, wo die Winterolympia in Sotschi am 7. Februar beginnen sollen.

Die fünf Leichname wurden in vier Autos gefunden. Zwei getötete Personen waren Taxifahrer. In der Zeit, in der die Polizei einen Wagen kontrollierte, in dem die Leiche eines örtlichen Bürgers lag, ging in der Nähe eine selbstgebastelte Bombe hoch, doch wurden dabei keine weiteren Menschen verletzt. Danach mussten die Sicherheitskräfte noch eine weiteren Sprengkörper entschärften.

Foto: © Wikipedia

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.