Ad-Test
Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.


Air Lituanica erweitert ihr Angebot

Flugzeug der Air LituanicaFlugzeug der Air LituanicaSeit dem 1. Juli verbindet die Fluggesellschaft Air Lituanica die litauische Hauptstadt Vilnius mit Zielen in Westeuropa. Ab dem 5. August können Reisende mit dem neuen Unternehmen von Berlin aus direkt in die litauische Hauptstadt Vilnius fliegen. Die Luftreisefirma bietet zur Zeit sechs Verbindungen pro Woche nach Amsterdam und Brüssel an. Als Markteinsteiger setzt Air Litaunica auf kleine Jets mit hoher Frequenz. Zwischen Berlin und Vilnius soll montags, mittwochs, freitags und sonntags ein Jet mit Platz für 76 Passagiere verkehren. Im Herbst wird das Streckennetz erweitert: neben Prag und Moskau wollen die Litauer auch den Airport München anfliegen.

Hohe Ziele
Air Lituanica hat sich hohe Ziele gesteckt: bis 2015 will das Flugunternehmen sein Streckennetz auf sechzehn Destinationen ausweiten und zur wichtigsten nationalen Fluggesellschaft werden. Stärkster lokaler Konkurrent für den Neueinsteiger aus Litauen ist die Air Baltic, die den Luftverkehr zwischen Deutschland und dem Baltikum dominiert. Die lettische Fluggesellschaft verbindet die Flughäfen Berlin, Hamburg, Düsseldorf und München über Riga mit den litauischen Städten Vilnius, Kaunas und Palanga. Die estnische Luftfahrtgesellschaft Estonian Airlines hat sich nach hohen Verlusten komplett aus Deutschland zurückgezogen.

Quelle: flughafen.de / asie

www.airlituanica.com

Pressebild

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.