Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.

Werbung


Radio Regenbogen Award 2019 mit guter Musik und starken Botschaften

Beitragsseiten

 

Awards für Verbundenheit

Nach dem herzlichen Begrüßung der Gäste durch Radio Regenbogen-Chef Klaus Schunk übernahm der Moderator Thomas Hermanns die Regie. Er betonte, dass es nirgendwo in Deutschland eine Preisverleihung gibt, bei der die Gäste mit den Preisträgern und den Laudatoren gemeinsam feiern können. „Klatschen sie und rasten sie aus,“ forderte Hermanns das Publikum im Festsaal auf.

Sänger &Songwriter Mijo und Special Opening Guest Nico Santos mit seinem Medley der aktuellen Songs „Rooftop“, „Safe“ und „Oh Hello“ führten die Gäste danach in die Musikwelt ein.

„Musik ist eine exzellente Droge,“ meinten die Mitglieder der Gruppe „The Lords“ - sie bekamen für ihr Lebenswerk aus den Händen von Judith Williams den Lifetime-Award überreicht. Die sympathische Oldies rocken seit 60 Jahren und von Müdigkeit ist immer noch keine Rede. Mit Hits wie „Shakin' All Over“ oder „Gloryland“ sind The Lords bekannt geworden und mit den Rolling Stones gehören sie weltweit zu den am längsten aktiven Bands.

Die Gruppe The Night Game („Once In A Lifetime“, „The Outfield“) ist mit ihrem alternativen Rock populär auf allen Kontinenten geworden. Die beliebte deutsche Schauspielerin Suzanne von Borsody überreichte dem Frontmann Martin Johnson den Radio Regenbogen Award in der Kategorie „Newcomer International“.

Namika ist zum zweiten Mal bei der Radio Regenbogen Award mit dabei. Mit ihrem Hit "Je ne parle pas français" dominiert sie seit Wochen die Charts. Jetzt wurde die Sängerin, nachdem sie schon vor drei Jahren mit „Lieblingsmensch“ als „Newcomerin National“ gefeiert wurde, mit dem Award "Künstlerin National" geehrt. Die Laudatio hielt ARD-Wettermann Sven Plöger.

Als dann Lost Frequencies auf die Bühne kam, stieg die Stimmung in der Saal noch einige Grade höher. Der erst 24 alte DJ aus Brüssel weiß wie man Menschen mit Musik begeistern kann. Der Belgier mit Nickelbrille und orangefarbener Hose (wow!) nahm den Award für "Best Dance" aus den Händen von Laudatorin Ruth Moschner entgegen.

„Früher tingelte er mit seiner Gitarre durch die Fußgängerzone, heute füllt er Deutschlands größte Hallen.“ Die Faszination für den „Live-Künstler des Jahres 2018“ war Laudatorin Sonya Kraus deutlich anzusehen: „Allein im Herbst letzten Jahres strömten mehr als 100.000 begeisterte Fans zur bislang umfangreichsten Arena-Tour seiner Karriere. ,Live on stage‘ ist er halt am besten!“ Stimmt – fand das Publikum beim Radio Regenbogen Award und feierte die Hits des gebürtigen Iren Rea Garvey.

Nach der großartigen Show, der mit ABBAMANIA THE SHOW beendet wurde, feierten Prominente gemeinsam mit ihren Fans bis tief in die Nacht. Auch das hat schon langen Tradition.

19-04-12_WIMG_2650
19-04-12_WIMG_2663
19-04-12_WIMG_2700
19-04-12_WIMG_2712
19-04-12_WIMG_2716
19-04-12_WIMG_2722
19-04-12_WIMG_2735
19-04-12_WIMG_2748
19-04-12_WIMG_2769
19-04-12_WIMG_2794
19-04-12_WIMG_2818
19-04-12_WIMG_2841
19-04-12_WIMG_2857
19-04-12_WIMG_2879
19-04-12_WIMG_2892
19-04-12_WIMG_2899
19-04-12_WIMG_2917
19-04-13_WIMG_2929
19-04-13_WIMG_2931
19-04-13_WIMG_2950

Fotos: © Das Baltikum-Blatt, W.E.Siebert

Beitragsseiten

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.



Werbung

Werbung