Ad-Test
Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.


Estland: Alkohol - das riesige Problem im Straßenverkehr

 

Regal mit Spirituosen - SymbolbildDie bekannte estnische Schriftstellerin Kati Saara Vatmann (49) wurde betrunken am Steuer erwischt. Wie das Nachrichtenportal Delfi berichtet, wurde die Autorin am 2. März von Beamten des Polizeipräfektur West kontrolliert. Gegen die fünffache Mutter wird nun ermittelt. Das heißt, sie muss zum Zeitpunkt der Kontrolle mindestens 1,5 Promille Alkohol im Blut gehabt haben.

Delfi zufolge hat Vatmann ihre Alkoholfahrt inzwischen selbst bestätigt. Brisant ist, dass die Schriftstellerin schon 2011 mit Alkohol am Steuer aufgeflogen war. Ein Gericht verurteilte sie zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren. Ihr Ex-Mann Alo Murutar gab damals in den Medien bekannt, dass die Mutter seiner Kinder während der Ehe ein Alkoholproblem hatte.

Doch Kati Saara Vatmann ist freilich nicht die einzige bekannte Person, die die Verkehrspolizei betrunken am Steuer erwischt hatte. Fahren unter Alkohol ist in Estland ein großes Problem, und dabei werden oft auch viele Prominente ergriffen.

Der Alkoholismus hat seine Wurzeln in der Sowjetära. Damals waren alkoholische Getränke, vor allem hochprozentige, sehr preiswert überall zu bekommen. Wenn jemand betrunken ins Auto stieg, wurde dies gesellschaftlich nicht verurteilt. Die Republik Estland versucht, mit strengen Strafen gegen dieses Phänomen anzukämpfen; in den schlimmsten Fällen kommt der Fahrzeugführer ins Gefängnis, und sein Wagen wird konfisziert.

In guter Gesellschaft

Im Juli 1999 wurde der Politiker der linksgerichteten Zentrumspartei (Keskerakond) Kalev Kallo festgenommen, als er mit 3,43 Promille im Blut durch Tallinn fuhr. Bevor die Polizei ihn stoppten konnte, hatte er vier Autos beschädigt.

Sein Kollege Igor Gräzin aus der Estnischen Reformpartei wurde im Februar 2003 in Tartu (Dorpat) mit lebensbedrohlichen 3,84 Promille erwischt. Mit einem so großen Alkoholgehalt im Blut werden eigentlich Menschen höchst selten am Steuer angetroffen.

Die bekannte Schauspielerin Carmen Mikiver wurde schon zum zweiten Mal betrunken erwischt. Zuletzt im vergangenen November – sie lenkte ihren Wagen mit einer ebenso beachtlichen Promillezahl – 2,38.

Im Frühling 2010 stoppten die Beamten den Weltmeister Andrus Värnik in seinem Wagen. Bei dem Speerwerfer wurden 1,5 Promille gemessen. Der Leichtathlet wurde zu sechs Monaten Fahrverbot verurteilt.

Vatmanns Schriftstellerkollegin Kerttu Rakke wurde während einer Fahrt zum Flughafen im Sommer 2011 ebenfalls betrunken am Steuer gestoppt nachdem jemand sie angezeigt hatte. Im Wagen saß ihr kleiner Sohn. Da sie heftigen Widerstand leistete, wurde Rakke festgenommen und musste eine Nacht in Polizeigewahrsam verbringen.

Der Eurovision-Gewinner Tanel Padar ging der Verkehrspolizei im Sommer 2007 eines frühen Morgens ins Netz. Er bedauerte seine Alkoholfahrt und gestand, dass er zu betrunken war, um sich an die Geschehnisse zu erinnern. (asie/tmich)

Quelle: Delfi

Symbolfoto: © Das Baltikum-Blatt / AWSiebert

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.