Ad-Test
Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.


Bundespolizei stellt "Lamborghini" sicher – Litauer vorläufig festgenommen

 

Emblem der Bundespolizei - SymbolbildBundespolizisten stellten am Montag (20. Februar) gegen 21 Uhr einen litauischen Kleintransporter samt Ladung auf der Bundesautobahn 12 sicher und nahmen den Fahrer vorläufig fest. Auf der in Litauen zugelassenen Renault Transporter waren ein "Lamborghini"- Rasentraktor, mehrere Rasenmäher und diverse Garten- und Werkstattgeräte.

Einen glaubhaften Eigentumsnachweis für die augenscheinlich aus Frankreich stammende Fracht konnte der Fahrzeugführer nicht vorlegen. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Hehlerei ein. Den 24-jährigen Fahrer nahmen die Bundespolizisten vorläufig fest.

Um die Herkunft der Sachen zu klären, nahm die Behörde Kontakt zur französischen Polizei auf. Die dortigen Ermittlungen dauern noch an.

Quelle: Bundespolizei

Symbolfoto: © Das Baltikum-Blatt / AWSiebert

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.