Ad-Test
Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.


Bundespolizei nimmt zwei gesuchte litauische Diebe fest

Blaulichtsignal an PolizeifahrzeugBundespolizisten nahmen am Mittwoch (22. Juni) zwei mit Haftbefehl gesuchte Männer auf der Bundesautobahn 12 fest. Die Zugriffe erfolgten, als eine Polizeistreife einen in Litauen zugelassenen Wagen der Marke VW Passat an der Anschlussstelle Briesen gegen 12:10 Uhr kontrollierte. Gegen den 37-jährigen Fahrer und den 38-jährigen Beifahrer lagen Haftbefehle der Staatsanwaltschaft Hannover vor.

Wie die Bundespolizeidirektion Berlin per Pressemitteilung bekannt gab, hatte ein Gericht die beiden Litauer bereits im Jahr 2011 rechtskräftig wegen Diebstahls verurteilt. Beide Männer hatten noch eine Geldstrafe und Verfahrenskosten in Höhe von 270 Euro zu zahlen oder sollten ersatzweise 54 Tage in Haft. Da keiner der Beiden die geforderte Summe aufbringen konnte, brachten die Beamten die zwei Litauer in eine Justizvollzugsanstalt in Brandenburg, wo sie ihre Gefängnisstrafe antreten mussten.

Symbolfoto: © Das Baltikum-Blatt / AWSiebert

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.