Ad-Test
Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.


Litauer festgenommen: Mord verjährt nicht

 

HandschellenDer Mord liegt über 20 Jahre zurück. Dank einer DNA konnten die Kriminalisten der Mordkommission in Lübeck (Schleswig-Holstein) ihn nun offensichtlich aufklären.

Das Mordopfer, ein Autohändler tunesischer Herkunft, wurde Anfang Juli 1995 tot in seiner Wohnung in der Hansestadt aufgefunden. Seine Wohnräume waren durchwühlt und dort deponiertes Geld entwendet worden. Die Ermittler konnten damals zwar keinen Täter finden, doch sie haben die DNA-Spuren des Mörders gesichert und in der deutschen DNA-Datenbank gespeichert.

Mord verjährt in Deutschland nicht. Dementsprechend werden die einst unaufgeklärten Fälle turnusmäßig erneut überprüft. Und siehe da: durch einen aktuellen Abgleich von europäischen DNA-Datenbanken kam es zu einem Treffer und führte die Kriminalisten auf die heiße Spur eines Litauers, der inzwischen 41 Jahre alt ist.

Nach den neu aufgerollten Ermittlungen war es anschließend möglich, gegen den Mann einen europäischen Haftbefehl zu erlassen und einen Auslieferungsantrag zu stellen. Die Beamten konnten zudem feststellen, dass der Verdächtigte einen Komplizen hatte, der ebenfalls aus Litauen stammt aber schon viele Jahre in Irland wohnt. Er wurde bereits 1997 im seinem Heimatland wegen versuchten Mordes zu elf Jahren Gefängnis verurteilt. Auch gegen den heute 52-Jährigen wurde ein europäischer Haftbefehl ausgestellt. Beide dringend tatverdächtige Männer sind unter Arrest und warten in Litauen und Irland auf die Gerichtsbeschlüsse, die ihre Auslieferung nach Deutschland ermöglichen.

Die festgenommenen Litauer waren, genau so wie das Mordopfer, als Fahrzeughändler tätig. Sie haben in Deutschland gebrauchte Autos gekauft und in ihrer Heimat verkauft.

(Polizei/HL-Live/asie/tmich)

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.