Ad-Test
Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.


ARD: Zulauf bei der Bürgermiliz in Estland

Bürgermiliz in EstlandBürgermiliz in EstlandAm letzten Sonntag (1. März) ist in Estland ein neues Parlament (Riigikogu) gewählt worden. Zentrales Thema im Wahlkampf war die Sicherheitspolitik unter dem Eindruck der Ukraine-Krise.

Sieger sind die prowestlichen Parteien, die sich für eine stärkere Präsenz der NATO in dem Land stark machen. Estland selbst hat nur eine sehr kleine Armee mit knapp 4000 aktiven Soldaten.

Immer mehr Zulauf hat jedoch die Bürgermiliz "Kaitseliit", ein Freiwilligenverband der Streitkräfte, der aus bewaffneten Zivilisten aus allen Bevölkerungsgruppen besteht. Die inzwischen 15.000 Mitglieder werden von Offizieren der estnischen Streitkräfte geführt. Im Ernstfall sollen sie die reguläre Armee unterstützen. Der "Kaitseliit" kann auf eine fast hundertjährige Tradition verweisen, wurde zu Zeiten der UdSSR verboten und mit der Unabhängigkeit Estlands in den 90er Jahren wiederbelebt.

Den Bericht von Clas-Oliver Richter können Sie am Sonntag, 8. März um 12:45 Uhr in den ARD sehen. Die Sendung wurde produziert vom SWR.

www.ard.de, www.swr.de

Quelle und Foto: ARD

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.