Ad-Test
Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.


goEast - Filme aus Osteuropa ab 22. April in Wiesbaden zu sehen

GoEast PlakatgoEast – das Festival des mittel- und osteuropäischen Films findet vom 22. bis 28. April 2015 zum 15. Mal in Wiesbaden statt und präsentiert die breite Vielfalt des Filmschaffens aus Mittel- und Osteuropa. Dabei richten sich die rund 130 Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme des Programms gleichermaßen an FachbesucherInnen und heimisches Kinopublikum.

Die Veranstaltung hat sich zur Aufgabe gemacht, „tief im Westen“ den mittel- und osteuropäischen Film stärker in das öffentliche Bewusstsein zu rücken – denn im regulären Kinobetrieb ist dieser trotz großer Achtungserfolge auf internationalen Festivals unterrepräsentiert. Egal ob Mainstream oder Arthouse, Spiel- oder Dokumentarfilm – die ausgewählten Produktionen von goEast bieten großes Kino. Filmgespräche, ein Symposium, Lesungen, Konzerte und Partys ergänzen das Programm und machen goEast zu einem Festival der Begegnungen.

goEast – Festival des mittel- und osteuropäischen Films wird vom Deutschen Filminstitut veranstaltet. Es wird von zahlreichen Partnern unterstützt: Hauptförderer sind das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, die Landeshauptstadt Wiesbaden, die Robert Bosch Stiftung, der Kulturfonds Frankfurt RheinMain, ŠKODA AUTO Deutschland, die BHF-BANK-Stiftung und das Auswärtige Amt. Medienpartner sind 3sat und die FAZ.

Weitere Informationen: www.filmfestival-goeast.de

Das Programm des Festivals steht ab Mitte März für Sie auf der Webseite der Veranstaltung bereit.

Foto: © goEast

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.