Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.

Werbung


„Schwalben“ von Ira Ebner wird im Juni erscheinen

"Schwalben" - BuchcoverNach dem Zweiteiler „Himmel, Erde, Schnee“, der die Singende Revolution in Estland in Romanform brachte, bleibt die deutsche Autorin Ira Ebner mit „Schwalben“ bei ihrem Thema. Dieses Mal dient das Estland unmittelbar vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs als Hintergrundpanorama, da aber zwei Handlungsstränge nebeneinander laufen, folgt mit Meret Weiß eine junge deutsche Managerin im Tallinn der Gegenwart den Spuren ihrer deutschbaltischen Großmutter Fee und deren verlorene Liebe.

Auch der Titel nimmt sehr stark Bezug auf Estland, ist die Schwalbe ein Nationalsymbol und zeigt als Kompass auf alten Landkarten immer nach Westen. „Wenn wir noch einmal auf die Welt kommen, dann als Schwalben“, das ist einer der Dialoge im Buch.

Inhalt:
Estland kurz vor Beginn des Zweiten Weltkriegs: Die Deutschbaltin Fee Quint und der estnische Fischer Kalju Kask wollen trotz aller Standesunterschiede heiraten, doch im Sommer 1940 wird das Land von sowjetischen Truppen besetzt. Fee muss mit ihrer Familie ihre Heimat verlassen und wird bald als Lazarettschwester nach Frankreich geschickt, während Kalju mit einem versprengten Rest seiner Truppe nach Finnland flieht. Ein Wiedersehen der beiden scheint unmöglich, und doch setzt Fee alles daran, ihn zu finden. Während des Russlandfeldzugs kommt Fee nach Estland zurück und sie trifft Kalju wieder, der auf Seiten der Deutschen kämpft. Als aber mit der Niederlage der Wehrmacht ihre Heimat endgültig verloren ist, beschließen sie, Widerstand gegen die sowjetischen Besatzer zu leisten, und lassen sich damit auf ein lebensgefährliches Unterfangen ein ...

Meret, Fees Enkelin, kommt in der Jetzt-Zeit für ihre Firma nach Estland und nimmt das Versprechen mit, Kaljus Schicksal herauszufinden. Sie schließt nicht nur selbst Freundschaft mit einem Esten, sondern entdeckt auch, dass ihre Wurzeln in diesem Land doch tiefer liegen als sie erwartet hatte.

Der Roman „Schwalben“ erscheint beim Berliner AAVAA-Verlag und ist auch als E-Book erhältlich.

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.



Werbung

Werbung