Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.

Werbung


Arvo Pärt wurde in Linz gefeiert

Arvo PärtArvo PärtDie Reihe "Musica sacra" in österreichischen Linz gestaltete vor allem mit einem vokalen Großaufgebot einen wesentlichen Beitrag zum Fest für den aus Estland stammenden Komponisten Arvo Pärt (geboren 1935), berichtet das Portal Nachrichten.at-Online .

Das Konzert in der vollen Linzer Friedenskirche stand unter der Schirmherrschaft von Dennis Russell Davies. Pärt gestaltete die Generalprobe, war Gast bei der Aufführung und wurde laut Zeitung mit Standing Ovations gefeiert.

Der "Hard-Chor" (Leitung Alexander Koller) und der Linzer Jeunesse Chor (Leitung Wolfgang Mayrhofer) haben die Klangwelt des Tonkünstlers, die sich durch Knappheit und Prägnanz auszeichnet, mustergültig vermittelt. Mit der Interpretation von geistlichen Vokalwerken aus Pärts Schaffen ergab sich ein Konzert, dessen Klänge zu Meditationen und Reflexionen führen.

Foto: © Das Baltikum-Blatt / AWSiebert

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.



Werbung

Werbung