Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.

Werbung


Debütkonzert des Baltic Youth Philharmonic in der Philharmonie Berlin

Dirigent Kristjan JärviDirigent Kristjan JärviDer Ruf von Rhythmus, Groove und Spielfreude eilt dem jungen Orchester unter der Leitung von Kristjan Järvi voraus. Für das Debütkonzert in der Philharmonie Berlin am Mittwoch, 22. Januar, gibt es trotz großer Nachfrage aber noch Restkarten an der Abendkasse. Was das Orchester mit jungen Musikern aller Ostsee-Anrainer Staaten so beliebt macht, ist für den Mitbegründer und Dirigenten Kristjan Järvi eindeutig: „Das Besondere an unserer Ausbildungsmethoden ist die Offenheit und Anwendung von Elementen wie Bewegung, Gesang, Atmung, Tanz und Rhythmus“. Damit begeistert das Orchester seit seiner Gründung 2008 bei Tourneen und Gastspielen in weiten Teilen Europas.

Gleich zwei hochkarätige Solisten werden mit diesem energiegeladenen Orchester auf der Bühne stehen. Der Pianist Denis Matsuev aus Russland und die Geigerin Julia Fischer aus Deutschland zeigen die deutsch-russische Verbindung des Abends, der unter dem Titel „German-Russian Voyage“ steht. Deutschland und Russland stellen in der Saison 2013/14 die meisten Orchestermusiker. Und die bringen gemeinsam mit ihren Orchesterkollegen aus Dänemark, Estland, Finnland, Lettland, Litauen, Norwegen, Polen und Schweden Werke aus Deutschland und Russland zu Gehör. Die Reise führt musikalisch zu beiden Ländern mit Sergej Rachmaninows Rhapsodie über ein Thema von Paganini und Johann Sebastian Bachs Konzert für Violine und Orchester a-Moll bis hin zu Don Juan von Richard Strauss und Alexander Scriabins Le poème de l‘extase.

Das Konzert wird präsentiert von GAZPROM Germania und Wintershall. Veranstalter ist der Baltic Music Education Foundation e.V. in enger Kooperation mit Young Euro Classic. Gegründet wurde das Baltic Youth Philharmonic 2008 auf Initiative des Usedomer Musikfestival und der Nord Stream AG.

22. Januar 2014, 19:30 Uhr in der Philharmonie Berlin
Baltic Youth Philharmonic
Feel the Energy – German-Russian Voyage
Kristjan Järvi – Dirigent Julia Fischer – Violine Denis Matsuev – Klavier
Richard Strauss – Don Juan op. 20
Sergej Rachmaninow - Rhapsodie über ein Thema von Paganini für Klavier und Orchester
op. 43
Johann Sebastian Bach – Konzert für Violine und Orchester a-Moll, BWV 1041
Alexander Scriabin – Le Poème de l’Extase op. 54

Restkarten zu 16€ an der Abendkasse der Philharmonie, die eine Stunde vor Konzertbeginn öffnet.

Weitere Informationen:
Das Baltic Youth Philharmonic ist eine gemeinsame Initiative der Baltic Music Education Foundation e.V. in enger Kooperation mit dem Usedomer Musikfestival und der Nord Stream AG.

Usedomer Musikfestival:Wie die Ostsee klingt, kann man seit 1994 auf der Insel Usedom hören. Jedes Jahr im Spätsommer widmet sich das Usedomer Musikfestival dem Kulturraum rund um die Ostsee und stellte bereits die Musikszene von Polen, den baltischen Staaten, Finnland, Schweden, Norwegen, Dänemark sowie des ehemaligen Preußens vor. Solisten wie Mstislaw Rostropowitsch, Gidon Kremer, Olli Mustonen, Nina Stemme, Bo Skovhus sowie

Jan Garbarek und das Esbjörn Svensson Trio begeisterten ihre Zuhörer. Die Peenemünder Konzerte, u. a. mit dem NDR Sinfonieorchester, zählen zu den Höhepunkten der jährlich über 40 Veranstaltungen. Vom 20. September – 11. Oktober 2014 wird das musikalische und kulturelle Leben Polens die Veranstaltungen prägen. www.usedomer-musikfestival.de

Nord Stream AG: Die Nord Stream AG ist sich ihrer ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Verantwortung bewusst. Das Unternehmen steht für die Förderung einer nachhaltigen Entwicklung im Energiebereich sowie für Umweltschutz und Kulturförderung in der gesamten Ostseeregion. Die Nord Stream AG ist Mitbegründerin und Förderin des Baltic Youth Philharmonic. Das Unternehmen ist ein internationales Joint Venture, das zur Planung, zum Bau und zum anschließenden Betrieb einer Erdgaspipeline, die Russland und die Europäische Union durch die Ostsee verbindet, gegründet wurde. www.nord-stream.com

Gazprom Germania GmbH: mit Sitz in Berlin ist eine Tochtergesellschaft des weltgrößten Gaskonzerns in Moskau. Unter der Leitidee „Energie verbindet Menschen“ fördert das Unternehmen vielfältige Projekte in den Bereichen Sport, Bildung, Soziales sowie Kunst und Kultur. Seit ihrer Gründung im Jahr 1990 hat sich Gazprom Germania zu einer international tätigen Unternehmensgruppe entwickelt, die mit rund 40 Unternehmen weltweit in über 20 Ländern in Europa, Asien und Nordamerika aktiv ist. Hauptgeschäftsfelder sind die Speicherung und der Handel von Erdgas sowie die Vermarktung von Erdgas als Kraftstoff. Die Gruppe beschäftigt rund 1200 Mitarbeiter/-innen, davon 200 am Standort Berlin. Gemeinsam mit ihren strategischen Partnern leistet das Energiekonzern einen Beitrag zur zuverlässigen und umweltfreundlichen Energieversorgung Europas.
www.gazprom-germania.de

Die Wintershall Holding GmbH mit Sitz in Kassel ist eine 100-prozentige Tochter der BASF in Ludwigshafen und seit mehr als 80 Jahren in der Suche und Förderung von Erdöl und Erdgas aktiv. Wintershall konzentriert sich bewusst auf ausgewählte Schwerpunktregionen, in denen das Unternehmen über ein hohes Maß an regionaler und technologischer Expertise verfügt. Dies sind Europa, Nordafrika, Südamerika sowie Russland und der Raum am Kaspischen Meer. Ergänzt werden die Aktivitäten zunehmend durch Exploration in der Region Middle East. Das Unternehmen beschäftigt weltweit mehr als 2.500 Mitarbeiter aus 40 Nationen und ist heute der größte international tätige deutsche Erdöl- und Erdgasproduzent. www.wintershall.com

Young Euro Classic ist als Festival der besten Jugendorchester der Welt bekannt geworden und findet jeden Sommer in Berlin statt. 2014 heißt es: Young Euro Classic hoch Zwei! Mit 5 Festival-Tagen im Juni in der Philharmonie wird gestartet und im August folgen 10 Tage Young Euro Classic im Admiralspalast. Young Euro Classic Orchester gestalten seit 2007 regelmäßig offizielle Anlässe Deutschlands im Ausland gestaltet. So eröffneten sie Deutschlandjahre in den Gastgeberländern in China, Indien, Japan, Russland und Brasilien. www.young-euro-classic.de

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.


Werbung

Werbung