Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.

Werbung


Karlsruhe: Indien ab Heute mit allen Sinnen erleben

 

Indian Summer Days 2019 in Karlsruhe PlakatFarben, Düfte, Klänge: Sinneswahrnehmungen spielen in Indien eine große Rolle. Dazu Lebendigkeit, Fröhlichkeit und Lebensfreunde. All das verspricht der Veranstalter bei den INDIA SUMMER DAYS am Samstag, den 13. Juli und am Sonntag, den 14. Juli parallel zum Vor-FEST in der Karlsruher Günther-Klotz-Anlage wieder erlebbar sein.

Schon am heutigen Freitag (12. Juli) dürfen die Besucher sich ab 18 Uhr auf der Cafébühne, dem schönsten Biergarten der badischen Metropole, von den Auftritt des Early Roman Kings zu lauschen. Das ganze Das-Fest-Programm finden Sie hier.

Dabei wird bei den bunten Indien-Event nicht nur der Indien-Fan fündig. Neben einem zweitägigen kulturellen Bühnenprogramm mit Tanz, Live-Musik und Show können sich die Gäste in Workshops (kostenpflichtig) die Themen Yoga und Ayurveda näher bringen lassen. Oder wer einfach nur über das Festivalgelände schlendern möchte, kann dies bei einem Besuch der Erlebnis- und Mitmach-Meile, auf der sich zahlreiche Partner der Veranstaltung und Aussteller präsentieren, tun. Auch für den Gaumen wird es etwas geben. Zahlreiche Gastronomen bieten authentische indische Küche an.

Neben den Bundesstaaten Maharashtra (112 Millionen Einwohner, Hauptstadt Mumbai) und Bengalen (West Bengal, 91.276.115 Einwohner, Hauptstadt Kolkata, früher Kalkutta) im Nordosten Indiens präsentiert sich erstmals auch Goa, der kleinste Bundesstaat an der mittleren Westküste (1,5 Millionen Einwohner, Hauptstadt Panaji) in Karlsruhe.

„Indien kommt in Karlsruhe an – das zeigen die rund 14.000 Besucher, die den Weg im vergangenen Jahr zu den India Summer Days fanden“, so Dr. Frank Mentrup, Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe und Vorsitzender des India Boards Karlsruhe, bei der Pressekonferenz zu dem Event. „Neben Verbindungen in Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zwischen Deutschland und Indien, zwischen Baden-Württemberg und Maharashtra sowie zwischen Karlsruhe und Pune, ist auch die Kultur in Form der India Summer Days ein wichtiger Faktor dieser lebendigen Partnerschaft“, so Stadtoberhaupt weiter. Pune ist eine quirlige Großstadt im westindischen Bundesstaat Maharashtra.Indian Summer Days in Karlsruhe, Tänzerin

Highlights des zweitägigen Bühnenprogramms sind unter anderem das Bollywood Masala Orchestra am Samstagabend (13. Juli), 20 Uhr, dass die Besucher mit auf eine Reise nach Nordindien, von Rajasthan bis Mumbai (Bombay), nimmt. Sechzehn Künstler, Musiker, Sänger, Tänzer, Akrobaten und Feuerschlucker - alles Profis aus Jodhpur, Jaipur, Sikar, Khandela und Mumbai - reisen um die Welt, um die indische Musik und den Tanz von gestern und heute zu verbreiten.

Zwischen Tradition und Moderne, von der klassischen indischen spirituellen Musik bis hin zu den heute berühmten romantischen Bollywood-Liedern, schlägt diese einzigartige Formation eine musikalische Brücke. Das Bollywood Masala Orchestra nimmt die Eventbesucher mit auf eine spektakuläre, festliche und tänzerische Reise, farbenfroh mit seinen Tänzern und Musikern in traditionellen Kostümen. Oder aber die Indische Tanz-Show „Kalachakra – wheel of time“ am Sonntagabend (14. Juli), um 19 Uhr. Beginnend mit dem klassischen indischen Tempeltanz demonstriert die Revathi Dance Academy die Verschmelzung zweier klassischer Formen, die sich schließlich in die westliche Musik und Kultur einfügt. Außerdem zeigen sie die Entwicklung des Tanzstils der größten Kinoindustrie von den 70er-Jahren bis hin zum modernen Bollywood. Dabei dürfen sich die Besucher auch auf die musikalische Umrahmung der Live-Band Arcana Obscura, einer indischen Fusion Electronic Band, freuen.

Auch Martin Wacker, Geschäftsführer der veranstaltenden Karlsruhe Marketing und Event GmbH zeigt sich voller Vorfreude auf die dritte Auflage: „Wir wollen den Besuchern die indische Kultur näherbringen. Die India Summer Days werden sehr gut angenommen, aus diesem Grund haben wir unser Angebot im Vergleich zu den Vorjahren erweitert“.

Neben dem kostenfreien Kulturprogramm hat der Besucher zudem die Möglichkeit, sich vorab online kostenpflichtig sein Workshop-Programm zu buchen. Für die Workshops werden eigens Ayurveda-Legende Shreeguru Dr. Balaji També sowie weitere international erfahrene und renommierte Lehrer nach Karlsruhe anreisen. Für alle Kurzentschlossene gibt es am jeweiligen Veranstaltungstag noch Resttickets für die Workshops vor Ort – solange der Vorrat reicht. Das umfangreiche Workshop-Programm ist zudem online buchbar unter www.reservix.de.

Indian Summer Days 2019 in Karlsruhe, TanzgruppeBei dem sogenannten „Indien-Programm“ ist zudem die Wirtschaftsförderung Karlsruhe dabei. Schon heute findet ein Business Networking Event in der Sparkasse statt. Wie Ralf Eichhorn berichtete, kommen 35 Geschäftsführern und ranghohen politischen Einscheidungsträgern aus Indien nach Karlsruhe.Darunter befinden sich zwei Delegationsgruppen der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit GIZ mit den Schwerpunkten Automotive und Industrie 4.0 sowie aus dem Managementfortbildungsprogramm der Exportakademie Baden-Württemberg, die an konkreten Kooperationen interessiert sind.

Die Veranstaltung findet unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Winfried Kretschmann statt. (PM/asie)

Weitere detaillierte Informationen finden Sie zudem unter www.indiasummerdays.de.

Fotocredit: Jürgen Schurr

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.



Werbung

Werbung