Ad-Test
Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.


Baltic Design Shop ist Botschafter für die diesjährige State of Design in Berlin

State of Design Berlin, Plakat Zum zweiten Mal trifft sich vom 1. bis 4. Juni in Berlin-Neukölln nationales und internationales Publikum zum Design-Festival in der alten Kindl Brauerei. State of DESIGN, BERLIN hat sich innerhalb kürzester Zeit zum führenden Design-Event in der Hauptstadt entwickelt, im vergangenen Jahr mit mehr als 6000 Besuchern. Die Zahl der Anmeldungen ist aktuell so hoch, dass die zweite Auflage in eine neue, größere Location umziehen musste. Mit dem sanierten Vollgutlager der alten Kindl Brauerei, freuen sich die Organisatoren, habe man einen idealen Veranstaltungsort gefunden, auch mit Blick auf die kommenden Darbietungen der nächsten Jahre.

State of DESIGN, BERLIN ist ein noch junges Berliner Festivalformat, dabei geht es vor allem um neue Design-Strategien und die Zukunft von Formgebung. Maßgeblich am Erfolg beteiligt sind die beiden Direktoren Max Borka und Alexandra Klatt.

Der belgische Designtheoretiker Borka ist seit vielen Jahren anerkannter Journalist und Autor in Kunst, Architektur und Design. Klatt lebt als Gestalterin in Berlin und ist Kulturmanagerin für die Kreativwirtschaft. Die Veranstaltung bietet an vier Tagen eine Plattform für Designinteressierte mit einem spannenden Crossover aus Messe, Showroom, Galerie, Konferenzen und Einkaufsmöglichkeiten. Daneben gibt es Gelegenheit zum lockeren Austausch und für neue Dialoge. Zum Festivalcharakter gehören Get-Together und eine Opening-Party.

Im letzten Jahr waren bereits Designer aus Jerusalem und Istanbul zu Gast, in der aktuellen Ausgabe der Veranstaltung wird sich neben den hiesigen Designern eine Auswahl aus Design-Labels aus den baltischen Ländern, den Niederlanden, Großbritannien, dem Libanon und weiteren Ländern vorstellen. Botschafter für baltisches Design ist der Baltic Design Shop, zusammengestellt und organisiert hat die Sonderausstellung Brigitta Ziegler.BalticDesignShop: Esstisch und Stühle aus dem Programm "Naive" der litauischen Firma EMKOBalticDesignShop: Esstisch und Stühle aus dem Programm "Naive" der litauischen Firma EMKO

Mehr als 20 Teilnehmer, hauptsächlich aus Estland und Litauen werden in Berlin aktuelles Mode-, Schmuck- und Produktdesign präsentieren. Die Jung-Unternehmerin aus Stuttgart ist Estin, Inhaberin des Baltic Design Shops und kennt die junge baltische Designszene bestens. „Ich möchte die Labels auch in Deutschland bekannter machen und ihnen Märkte öffnen. In Estland, Lettland und Litauen passiert gerade so viel, entwickelt sich so viel Neues mit einem ganz eigenen Statement. Von daher ist es mir sehr wichtig, dass das Formgebung aus den baltischen Ländern auch in der europäischen Designlandschaft einen eigenen Stellenwert bekommt und diese innovative Region mehr in den Focus rückt.“

Zwei Tage lang, am 1. und 2. Juni, wird Ziegler in Berlin sein und die baltischen Labels unterstützen, dazu gibt es Vorträge, Buchvorstellungen und Gelegenheit zum persönlichen Austausch.

Mehr über State of DESIGN, BERLIN:
- http://www.stateofdesign.berlin
- de-de.facebook.com/stateofdesign.berlin
- www.balticdesignshop.de

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.