Ad-Test
Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.


Marshall & Alexander: Liebeserklärungen in der Sommernacht

Marshall & Alexander in ÖtigheimMarshall & Alexander in ÖtigheimVon Aino Siebert

Von Beginn ihrer gemeinsamen Gesangskarriere im Jahr 1998 an hat sich das deutsche Duo Marshall & Alexander dem Thema „Liebe“ gewidmet. Die schönste Melodien der Weltmusik, voll großer Emotionen, sind für Tenor- und Baritonstimmen wie geschaffen, egal ob in Pop, Schlager oder Klassik. Das wissen auch die beide Opernsänger, die ihre musikalische Ausbildung in Karlsruhe abgeschlossen haben. So erfreuten sie in diesem Jahr an drei Abenden ihr Publikum mit mehrsprachigen Liebeserklärungen auf Deutschlands größter Freilichtbühne in Ötigheim, unweit von Baden-Baden und Karlsruhe. Das Gesangsgespann zeigte in seiner musikalischen Darbietung viele Facetten der Liebe: Sehnsucht nach der Begierde, Zuneigung, Schmetterlinge im Bauch beim Verlieben, Leidenschaft, erotischer Spannung, Eifersucht und Trauer.

Der erste Teil des dreistündigen Konzertes war betont locker und gewidmet für Liebeshits wie „Feelings“ von Morris Albert oder „Plaisir d´Amor“ von Jean Paul Edige Martini (1741-1816). Das Publikum ließ sich am warmen Sommerabend von den sympathischen Solisten mitreißen und sang lautstark mit. Nach der Pause war deutlich anspruchsvolleres Programm angesagt, das die großen Stimmen zur Geltung kommen ließ. Damit war der Konzertabend unter dem Sternenhimmel eine gute Mischung – Marshall und Alexander hatten für Jede(n) etwas im Gepäck, liebevollen Umgang mit ihren Fans inklusive.

Lobenswert zu erwähnen wäre noch die Marshall & Alexander Band unter der Leitung von Frank Lauber. Die Soli des gefragten Musikers, der mehrere Instrumente spielt, begleiteten erfrischend frech, jedoch harmonisch die Interpreten – eine durchaus beglückende Zusammenarbeit.

Info:

Bariton Marc Marshall (Jahrgang 1963) ist erfolgreicher Sänger, Komponist, Produzent und Entertainer. Sein Vater ist der Schlagersänger Tony Marshall. Mit ihm stand Marc erstmals in seiner Heimatstadt, dem weltbekannten Kurort Baden-Baden, auf einer Bühne. Nach einem Studium in Los Angeles widmete Marshall sich der klassischen Musik. In Karlsruhe lernte der Opernsänger nach einer Musikaufführung Jay Alexander kennen. Die zwei Männer schlossen sich als Gesangsgespann zusammen. Doch Marc Marshall hat auch regelmäßig Auftritte als Solist und sang zusammen mit Aretha Franklin und Andrea Bocelli.

Der acht Jahre jüngere Tenor Jay Alexander stammt aus Goldstadt Pforzheim. Schon als Kind lernte er Trompete und spielte in der Feuerwehrkapelle mit. Während seiner Lehre zum Offsetdrucker nahm Alexander Gesangsunterricht. Nach einem Erfolg bei einem Gesangswettbewerb bekam er ein Stipendium an der Hochschule für Musik in Karlsruhe.

1998 begannen Marshall und Alexander eine gemeinsame, mit Erfolg gekrönte Gesangskarriere als Duo und haben seitdem mehrere Musik-CDs aufgenommen, unter anderem mit Weihnachtsliedern. Vor sechs Jahren wurde das Sängergespann mit der Goldenen Schallplatte für das Album „Götterfunken“ geehrt.

Weitere Konzerte in Baden-Württemberg:

Das Beste von Marshall & Alexander:
-     18. November 2016 Reutlingen, Stadthalle
-     12. Januar 2017 Singen, Stadthalle
-     13. Januar 2017 Schopfheim, Stadthalle
-     26. Januar 2017 Denzlingen, Kultur- & Bürgerhaus

Weihnachten mit Marshall & Alexander:
-     2. Dezember 2016 Waghäusel-Kirrlach, St. Kornelius & Cyprian Kirche
-     3. Dezember 2016 Ludwigshafen, Friedenskirche
-     4. Dezember 2016 Kappelrodeck, St. Nikolauskirche
-     11. Dezember 2016 Kandel, Marktkirche
-     16. Dezember 2016 Aalen, Salvatorkirche

Marc Marshall – Das Weihnachtskonzert:
-     7. Dezember 2016 Baden-Baden, St. Josefskirche

Marshall & Alexander Open-Air 2017:
-     23. & 24. August 2017 Ötigheim, Freilichtbühne

www.marshall-alexander.de

Foto: © Werner Siebert

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.