Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.

Werbung


Jukka-Pekka Saraste mit WDR Sinfonieorchester auf Baltikum-Tournee

Jukka-Pekka Saraste , Chefdirigent des WDR-SinfonieorchestersJukka-Pekka Saraste , Chefdirigent des WDR-SinfonieorchestersZwischen dem 30. März und dem 1. April 2014 tritt das WDR Sinfonieorchester unter der Leitung seines finnischen Chefdirigenten Jukka-Pekka Saraste in der Filharmonia Narodowa (Warschau), im Lithuanian National Opera & Ballett Theatre (Vilnius) und in der Estonia Concert Hall (Tallinn) auf.

Auf dem Programm stehen die Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73 von Johannes Brahms und das Klavierkonzert Nr. 2 c-Moll op. 18 von Sergej Rachmaninow, interpretiert von Anna Vinnitskaya. Es ist die erste Begegnung zwischen dem Orchester und der jungen Pianistin. Die gebürtige Russin gilt aufgrund ihres ausdrucksstarken und narrativen Spiels als eine der bemerkenswertesten Solistinnen ihrer Generation, ihre CD-Einspielungen wurden mit bedeutenden Preisen ausgezeichnet.

Sein erfolgreiches Baltikum-Debüt gab das WDR Sinfonieorchester bereits 2007, seinerzeit unter der Leitung des damaligen Chefdirigenten Semyon Bychkov. Die Frankfurter Rundschau übertitelte damals einen Bericht über die Tournee: „Auf dem Weg in die Zukunft“.

Das WDR Sinfonieorchester und Jukka-Pekka Saraste
Sieben Jahre später ist das Orchester erneut zu Gast in Osteuropa, diesmal unter der musikalischen Leitung von Jukka-Pekka Saraste. Die künstlerische Zusammenarbeit mit dem in Finnland geborenen Dirigenten, der Semyon Bychkov mit Beginn Saison 2010/2011 als Chefdirigent ablöste, gestaltete sich von Anfang an vielversprechend: preisgekrönte CD-Einspielungen, ausverkaufte Abonnement-Reihen am Heimatort in Köln sowie Einladungen zu renommierten Festivals und Konzertveranstaltungen in ganz Europa bilden die Meilensteine der gemeinsamen Erfolgsgeschichte. Zu den herausragenden Projekten zählt unter anderem die Aufnahme von Gustav Mahlers Sinfonie Nr. 9 D-Dur, die mit dem Vierteljahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet wurde.

Daten:
• Sonntag, 30. März 2014, 18:00 Uhr, Filharmonia Narodowa, Warschau
• Montag, 31. März 2014, 19:00 Uhr, Lithuanian National Opera & Ballett Theatre, Vilnius
• Dienstag, 01. April 2014, 19:00 Uhr, Estonia Concert Hall, Tallinn

Foto: © WDR/Kost

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.



Werbung

Werbung