Google+
Werbung


Estland: E-Residency und Etcoin

Bänderplastik der estnichen NationalfarbenEstland ist ein digitales Paradies – und plant eine staatliche Kryptowährung, Etcoin. Im Interview mit der Portal „Gründerszene“ verteidigt der Chef des E-Residency-Programms, Kaspar Korjus, seine Pläne für den Estcoin.

Über die Wichtigkeit des Programm sagt Korjus: „Das E-Residency-Programm ist eine sehr nützliche Investition für Estland. Im vergangenen Monat veröffentlichten die Wirtschaftsprüfer von Deloitte einen Bericht, aus dem hervorgeht, dass das Programm in den ersten beiden Jahren seines Bestehens 14,4 Millionen Euro eingespielt hat.“

Das ganze Interview ist in „Gründerszene“ zu lesen.

Symbolfoto: © Das Baltikum-Blatt / AWSiebert

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.



Werbung
Werbung
y