Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.

Werbung


Die Redaktion des Baltikum-Blattes wünscht allen Leserinnen und Lesern frohe Osterfeiertage


Auslandshandelskammer zeichnet litauisches Unternehmen Ruptela aus

 

Die PreisträgerDie PreisträgerDas Unternehmen Ruptela, UAB hat den Preis der Deutschen Wirtschaft in Litauen gewonnen. Der Preis wurde am Donnerstag, 9. Juni 2016, in Vilnius verliehen. Ruptela, gegründet 2007, beschäftigt sich mit telematischen Lösungen für Transportsteuerungen. Der Preis der Deutschen Wirtschaft wird von der Deutsch-Baltische Handelskammer in Estland, Lettland, Litauen (AHK Baltische Staaten) vergeben. "Unsere Mitarbeiter - Unser Erfolg" lautet das Motto der 11. Verleihung des Preises.

„Unter den Bewerbungen erhielten wir ganz unterschiedliche und hochspannende Konzepte der Personalführung“, sagt Kęstutis Bagdonavičius, Regionalvizepräsident der deutschen Handelskammer in dem größten baltischen Land: „Das zeigt, dass die Mitarbeiterbetreuung in Litauen eine wichtige Rolle einnimmt. Aber es hat uns die Wahl des Preisträgers nicht leichtgemacht.“ Letztlich überzeugte von den sechs Finalisten Ruptela mit einer die Mitarbeiter fördernden Unternehmensphilosophie. „Das Unternehmen legt sehr viel Wert auf ein gutes Arbeitsklima und den einzelnen Mitarbeiter. Das wurde bei unserem Firmenbesuch sofort deutlich“, so Bagdonavičius.

Ruptela legt großen Wert auf die berufliche Entwicklung und persönliche Entfaltung der 150 Mitarbeiter. Das Unternehmen unterstützt die Teilnahme an Seminaren und Fortbildungskursen. Die Abteilungs- und Gruppenleiter werden intern ausgebildet. Studenten werden aktiv für Praktika geworben. Der litauische Betrieb pflegt eine Unternehmenskultur, die auf ein gemeinsames Miteinander zielt, sei es bei Feiern von Erfolgen, Geburtstagen und Feiertagen oder in den Räumlichkeiten für Erholung, Unterhaltung, Sport, für Kinder und Gebete, die den Mitarbeitern frei zur Verfügung stehen.

Unter dem Motto „Unsere Mitarbeiter - Unser Erfolg“ würdigte die Handelskammer in diesem Jahr Vorzeigebeispiele aus litauischen Unternehmen, die mit kreativen Konzepten ihre aktuellen und künftigen Mitarbeiter ausbilden und fördern. Die Jury bestand aus Persönlichkeiten der Wirtschaft und Politik in Deutschland und Litauen. Die Auszeichnung, die mit einem Preisgeld von 5000 Euro dotiert ist, überreichte Jutta Schmitz, die deutsche Botschafterin in Litauen und Schirmherrin des Preises, während einer feierlichen Abendveranstaltung im Hotel Vilnius Grand Resort. In der offenen Online-Abstimmung gewann Finalist BTT Group, UAB. Das Unternehmen bekam einen Geldpreis von Mediapartner „Žinių radijo“ in Höhe von 4.000 Euro für Marketingdienstleistungen.

Der Preisträger und die anderen fünf Finalisten erhalten eine einjährige kostenfreie Mitgliedschaft im Netzwerk der AHK, das derzeit 430 Unternehmen umfasst.

Quelle: Deutsch-Baltische Handelskammer (AHK)

Foto: © Mindaugas Mikulėnas / AHK / Presse

Fototext: Die Preisträger

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.



Werbung

Werbung