Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.

Werbung


F3-Champion Rosenqvist startet in der DTM

 

Esteban Ocon Esteban Ocon Nach zehn Rennen ist für Rookie Esteban Ocon (Frankreich) die aktuelle DTM-Saison bereits beendet. Der junge Franzose wird mit sofortiger Wirkung in der Formel 1 als Teamkollege des amtierenden DTM-Champions Pascal Wehrlein (Deutschland) an den Start gehen. Ocon übernimmt den Platz von dem Indonesier Rio Haryanto, der das Manor-Team aufgrund finanzieller Probleme verlassen muss. „Die Motorsportwelt ist in ständiger Bewegung und bietet immer wieder neue Gelegenheiten. Es ist fantastisch, dass mit Esteban und Pascal zwei unserer Mercedes-Junioren den Sprung aus der DTM in die Formel 1 geschafft haben“, sagt Ulrich Fritz, Mercedes-AMG DTM-Teamchef. Der Wechsel Ocons eröffnet Felix Rosenqvist die große Chance, sich in der DTM zu beweisen. Der Schwede wird in Moskau seine DTM-Premiere geben.

„Es wird eine echte Herausforderung für mich, während der Saison in eine so unglaublich starke Meisterschaft einzusteigen. Mir ist bewusst, dass ich innerhalb einer kurzen Zeit sehr viel lernen muss“, so Rosenqvist. „Es ist eine riesige Chance für mich, in der DTM Rennen fahren zu dürfen.“ Ob er auch die übrigen drei Rennwochenenden der Saison am Nürburgring, in Budapest und in Hockenheim absolvieren wird, ist im Hause Mercedes-AMG noch nicht final geklärt.Felix RosenqvistFelix Rosenqvist

Rosenqvist ist auf seinen Einsatz auf dem Moscow Raceway bestmöglich vorbereitet. „Dass ich in dieser Saison bislang als Test- und Ersatzfahrer im Team gewesen bin, sollte mir helfen. Ich bin Mercedes-AMG sehr dankbar dafür, dass sie mir diese Möglichkeit geben“, sagt der junge Schwede. Er ist Mercedes-AMG bereits seit vielen Jahren verbunden. Gleich zweimal (2014 und 2015) gewann er den prestigeträchtigen Macau Formel 3 Grand Prix mit Mercedes-Power. In der vergangenen Saison krönte er sich zudem zum FIA Formel-3-Europameister.

In diesem Jahr war Rosenqvist bislang neben seinem Engagement als Test- und Ersatzfahrer in der DTM unter anderem auch in einem Mercedes-AMG GT3 im Einsatz. Vor eineinhalb Wochen fuhr er in diesem Fahrzeug gemeinsam mit seinen Teamkollegen Renger van der Zande und Tristan Vautier beim 24h-Rennen in Spa-Francorchamps von Startposition 15 auf Platz zwei.

www.dtm.com

Fotos: © Das Baltikum-Blatt / AWSiebert

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.



Werbung

Werbung