Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.

Werbung


Drag Racing EM: NitrOlympX ab 8. August auf dem Hockenheimring

Super Twin Top Fuel BikeSuper Twin Top Fuel BikeDrag Racing in Deutschland hat einen Namen: NitrOlympX. Die hochexplosive Mischung aus Sport, Geschwindigkeit und Show, die bei diesem Event geboten wird, lockt die Fans seit fast 30 Jahren ins Motodrom. Im Rahmen der diesjährigen FIA & FIM Drag Racing Europameisterschaft (EM) lassen die PS-Giganten wieder drei Tage lang die Luft brennen und zeigen Motorsport auf höchstem Niveau.

Seit 1986 in Hockenheim
Seit 1986 die ersten Dragster-Rennen auf dem Hockenheimring (Bundesland Baden-Württemberg) stattfanden, damals noch auf der Start- und Zielgeraden, ist viel passiert. Nach zaghaften Anfängen hat sich Drag Racing von der „sportlichen Randgruppe“ zur Erfolgsgeschichte entwickelt. Nicht nur hat der Event 1989 eine eigens gebaute „Quartermile“ erhalten, sondern im Motodrom wurde Drag Racing-Geschichte geschrieben und eine Vielzahl an Rekorden gefeiert. Entsprechend wuchs die Fangemeinde seit den Anfängen kontinuierlich.

In den ersten Jahren kamen vor allem in Deutschland lebende US-Amerikaner zu den Wochenendveranstaltungen, die sich über ein Stück heimatlicher Kultur freuten. Doch der schnellste Motorsport der Welt konnte sich rasch eine ebenso treue europäische Fangemeinde aufbauen und der Begriff „German Drag Racing“ konnte sich über die Jahre hinweg international etablieren.

Drag Racing Boom
Dieses Jahr schreibt sich die Erfolgsgeschichte der NitrOlympX fort: Noch nie wurden so viele Tickets bereits im Vorverkauf geordert. 2014 haben sich bereits über 20 Prozent mehr Fans im Vorfeld ihre Tickets gesichert. Ferner ist im Internet das Interesse deutlich gestiegen. So klickten von Januar bis Juli sogar 40 Prozent mehr Fans und Aktive die offizielle Website www.nitrolympx.de an als im Vorjahr, gab Hockenheimring bekannt.

Auch was die Anzahl der eingegangenen Team-Nennungen anbelangt – dieses Jahr wird knapp die „Schallmauer“ von 300 Teams durchbrochen – können die NitrOlympX einen weiteren Rekord vermelden. Bei einem derart großen Starterfeld, darunter allein acht Top Fueler, drei Top Fuel Funny Cars, zwölf Top Methanoler bzw. Top Methanol Funny Cars, zehn Top Fuel- und Super Twin Top Fuel Bikes u. a., bleibt den Fans kaum Zeit zum Luftholen. Um dieses Starterfeld an nur einem Wochenende sowohl Qualifikationen als auch die Finalläufe durchführen zu lassen, ist im dicht gedrängten Zeitplan jede Minute verplant. Die Teams werden sich an den drei Veranstaltungstagen fast non-stop härteste Duelle liefern und die Fans können sich freuen.

Mehr Informationen unter: www.nitrolympx.de

Fotos: © Das Baltikum-Blatt / AWSiebert

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.



Werbung

Werbung