Google+
Werbung


Pfennigbasar: Karlsruher Second-Hand-Kaufhaus der Superlative öffnet seine Pforten

Karlsruhe, Pfennigbasar in der SchwarzwaldhalleVom 8. bis 10. Februar verwandelt sich die Schwarzwaldhalle in Karlsruhe (Festplatz 5) zum 51. Mal in ein Second-Hand-Kaufhaus der Superlative. Über 31 Abteilungen laden dann zum Stöbern ein.

Das Besondere daran: Die gesamten Einnahmen gehen an soziale Projekte. Organisiert wird der Pfennigbasar seit 1968 vom Internationalen Frauenclub Karlsruhe e.V. – und das ehrenamtlich.

Jedes Jahr strömen rund 30.000 Flohmarktgänger zum traditionellen Pfennigbasar. Ob Bekleidung, Geschirr oder alte Bücher, hier ist für jeden etwas dabei – und das zu kleinen Preisen. Schauplatz des Charity-Events ist die Schwarzwaldhalle in Karlsruhe, die seit 2005 von der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH (KMK) zu vergünstigten Konditionen zur Verfügung gestellt wird.

Das Konzept des Pfennigbasars ist simpel: Die Karlsruher Bevölkerung wird jedes Jahr dazu aufgefordert, gebrauchte Gegenstände aller Art zu spenden. Diese können an zwei Spendentagen, dem 30. Januar und dem 1. Februar in der Schwarzwaldhalle abgegeben werden. Sind die Sachspenden sortiert, verpackt und gelagert, kann das eigentliche Highlight – der dreitägige Second-Hand-Flohmarkt – beginnen.

Ein Marktplatz für den guten Zweck

Der Pfennigbasar hat nicht nur einen Kultstatus bei den Karlsruher Flohmarkt-Liebhabern, sondern macht auch mit seinen regelmäßigen Spenden für wohltätige Zwecke auf sich aufmerksam. „Mir gefällt, dass Menschen sich von Gegenständen trennen können, die sie nicht mehr benötigen, die aber anderen, vielleicht weniger wohlhabenden Menschen dringend zum Leben notwendig sind oder einfach nur Freude bereiten“, so Frau Birgit Maczek, Leiterin des Pfennigbasars.

Ziel des beliebten Charity-Events ist es, das gegenseitige internationale Verständnis zu fördern und sich dem Wohle der Kinder, der Jugend und alter, kranker und körperlich oder geistig eingeschränkter Menschen zu widmen. Doch das ist nur durch die Treue und Solidarität der Karlsruher Bevölkerung möglich, die als Spender und Käufer einen erheblichen Beitrag leisten.

„Dazu gehört auch die exzellente Zusammenarbeit mit der Stadt Karlsruhe, der KMK und wohltätigen Organisationen und einigen Sponsoren, die unseren internationalen Frauenclub jedes Jahr wieder aufs Neue großartig unterstützen“, erzählt Frau Maczek. Die bisher erbrachten Erlöse belaufen sich auf circa 4,2 Millionen Euro, davon 180.000 Euro allein im Jahr 2017.

Mit 80 Prozent geht der größte Teil der Einnahmen an soziale Projekte wie Wohlfahrtsorganisationen in der Stadt Karlsruhe. 20 Prozent des Erlöses werden an das Studentenaustauschprogramm und die Jugendarbeit des Dachverbandes „Verband des Deutsch-Amerikanischen Clubs“ (VDAC) gespendet.

Pfennigbasar:

Ort: 2018 in der Schwarzwaldhalle Karlsruhe, Festplatz 5

Sammeltage :
Dienstag, 30. Januar 10 - 17 Uhr
Donnerstag, 1. Februar 10 - 20 Uhr

Verkaufstage:
Donnerstag, 8. Februar 10 -13 Uhr und 14.30 - 18 Uhr
Freitag 9. Februar 10 - 13 Uhr und 14.30 - 18 Uhr
Samstag, 10.02.2018, 10 - 14 Uhr

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.messe-karlsruhe.de
www.iwc-karlsruhe.com

Foto: IWC Karlsruhe e.V.

 

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.



Werbung
Werbung
y