Google+
Werbung


25 Jahre Usedomer Musikfestival - Eröffnungskonzert am 22. September in Peenemünde

Kristjan JärviKristjan JärviSpitzenmusiker aus allen Ländern der Ostsee vereint das Baltic Sea Philharmonic – ein preisgekröntes professionelles Orchester und Leuchtturm internationaler Verständigung, das 2018 sein 10-jähriges Jubiläum begeht.

2008 vom Usedomer Musikfestival gegründet, gastierte es unter der Leitung seines estnischstämmigen Musikdirektors Kristjan Järvi in den renommiertesten Konzertsälen und auf herausragenden internationalen Festivals. Weltweit führende Künstler von Gidon Kremer und Julia Fischer bis hin zu Jonas Kaufmann und Kurt Masur arbeiteten mit dem Baltic Sea Philharmonic bereits zusammen.

Das elektrisierende Programm feiert unter dem Titel „Nordic Pulse“ Musik aus Estland, Finnland, Lettland, Litauen und Polen. Alle diese Länder haben vor hundert Jahren erstmals ihre staatliche Unabhängigkeit erlangt. Das Baltic Sea Philharmonic wird Werke von Jean Sibelius und Imants Kalniņš komplett aus dem Gedächnis spielen. Die gleichermaßen entdeckungsfreudige norwegische Violinistin Mari Samuelsen begleitet das Ensemble.

Mari Samuelsen (Violine)
Baltic Sea Philharmonic
Kristjan Järvi (Dirigent)

Das Programm von „Nordic pulse”:

Wojciech Kilar: Orawa
Gediminas Gelgotas: Mountains. Waters. (Freedom)
Arvo Pärt: Fratres für Violine, Schlagwerk Und Streicherorchester
Kristjan Järvi: Aurorafür Violine Und Orchester
Jean Sibelius: „Der Sturm” Konzertsuite (arrangiert Von Kristjan Järvi)
Imants Kalniņš: „Rock Symphony“ (Sinfonie Nr. 4), 1. Satz

Info:

Die Peenemünder Konzerte wurden vom Usedomer Musikfestival unter der Leitung von Thomas Hummel (Dramaturgie Jan Brachmann) sowie dem Norddeutschen Rundfunk (NDR) und dem Historisch-Technische Museum Peenemünde ins Leben gerufen.

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.



Werbung
Werbung
y