Google+
Werbung


„Küchenkunst“ aus Litauen

 

Kitchen Staff, Agné Kondrataité und Monika PozerskytéKitchen Staff: Agné Kondrataité und Monika PozerskytéVon Ülo Salm, Berlin

Die Berliner Galerie „Trofejas“ präsentierte kürzlich in einer leider nur sehr befristeten Ausstellung Werke aus Litauen, die man als Haushalts- oder Küchenkunst bezeichnen möchte. Wer dabei aber an Kochrezepte oder Kochen als solches denken sollte, irrt.

Gezeigt wurden Werke der Keramik-Künstlerin Agné Kondrataité und der Fotokünstlerin Monika Pozerskyté. Beide sind Mitte 30, haben ihre Ausbildungen an der Kunstakademie in Vilnius absolviert, wo sie auch leben und arbeiten.

Agné Kondrataité zeigt eine Vielfalt von Tellern, Schüsseln, Bechern und anderen zumeist in Grautönen und bläulichen Schattierungen, selten heller. Man sieht den Objekten an, dass sie allesamt Hand geformt sind, und zwar ohne die Gleichmäßigkeit und Perfektion von Stücken, wie sie auf einer Töpferscheibe entstehen. Auf diese Weise haben die Gegenstände einen ganz besonderen Reiz, nicht zuletzt, weil alles recht dünnwandig geraten ist, schon fast an feineres Porzellan erinnernd. Bei den Formen der Becher fällt auf, dass diese statt eines Henkels hand- bzw. fingergerechte Einbuchtungen haben, so dass sie leicht und rutschfest zu fassen sind. Der Ideenreichtum der Künstlerin zeigt sich auch bei Gefäßen, in die Figuren eingearbeitet sind. Diese dürften wohl mehr Dekorationszwecken als praktischer Nutzung gewidmet sein.

Die Keramiken wurden bereits auf Ausstellungen in mehreren europäischen Ländern gezeigt. Es ist die Prognose gerechtfertigt, dass die internationale Anerkennung stetig wachsenden Umfang annehmen wird.

Monika Pozerskyé, Tochter eines bekannten und erfolgreichen Fotografen, beendete ihre Ausbildung vor 12 Jahren und hat sich seitdem in ihrem Beruf auf internationalem Parkett bewegt. Zahlreiche Ausstellungen in ihrer Heimat und im Ausland, auch in Übersee, haben ihrem Ehrgeiz dazu verholfen, in die Fußstapfen ihres Vaters zu treten.

Bei „Trofejas“ stellt sie Fotos zur Schau, die als Digitaldrucker auf Holz, geölt, erscheinen und auf diese Weise einen besonderen optischen Reiz und eine gewisse materielle Sinnlichkeit vermitteln. Gegenstand der Bilder sind, dem Motto der Ausstellung folgend, Kräuter, Blumen und Würzgemüse – beispielsweise Schalotten.

Die Fotografin lässt auch ihre Vielseitigkeit erkennen, so etwa mit Digitaldrucken versehenen Küchentüchern, textilen Einkaufstaschen, Tischsets und textilen Untersätzern.

Beide Protagonistinnen zeichnen sich nicht nur durch ihre beeindruckende schöpferische Fantasie aus, sondern auch ganz profan durch moderate Preise, die jeden, dem die Dinge gefallen, zum Kauf animieren sollten.

Interessierten seien die Webseiten der Künstlerinnen ans Herz gelegt:
www.agneko.archestra.lt und www.pozerskyte.com.

Mehr Events finden Sie im Veranstaltungskalender

Foto: Trofejas Facebook

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.



Werbung

Werbung