Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.

Werbung


Finnische Gemeinde auf dem Tag der weltweiten Kirche

Michael Agricola. Der Text unter der Zeichnung ist in der finnischen Sprache der damaligen Zeit verfasstMichael Agricola. Der Text unter der Zeichnung ist in der finnischen Sprache der damaligen Zeit verfasstVon Thomas Michael, Stuttgart

Am Pfingstmontag 5. Juni fand das weltweite Treffen ausländischer evangelischer Kirchengemeinden statt, die im Großraum Stuttgart angesiedelt sind. Darunter befand sich auch die im Fellbacher Stadtteil Lindle beheimatete finnische Gemeinschaft, die in ihrem Einzugsgebiet an die 600 Mitglieder zählt. Anders als in den früheren Jahren, als die Gemeinden ihre Stände um die Stuttgarter Stiftskirche herum aufgestellt hatten, fand das große Treffen diesmal auf dem Hospitalhof und in den dazugehörenden Räumen statt.

Zum Festgottesdienst, den Aktive zahlreicher Gemeinden – darunter koreanische, afrikanische und arabische Christen und eine koptische Gemeinde – mit Liedern und diversen Vorführungen mitgestalteten, kamen die Besucher in die Stiftskirche, die bis auf den letzten Platz besetzt war. Für die Kinder gab es parallel ein eigenes Programm mit Emso dem Elefanten. Nach dem Gottesdienst zog der Festzug mit Trommeln und Trompeten zum Hospitalhof, wo die Gemeinden zuvor schon ihre Stände aufgebaut hatten. Einige, die auf dem Hof ihre Stände hatten, boten warmes Essen. Die finnische Gemeinschaft bot neben den beliebten Kleingebäcksorten Pulla und Korvapuusti (Ohrfeige) sowie mit finnischen Flaggen dekorierte Roggenbrotscheibchen original finnischen Konfekt an. Am Stand hingen Bilder finnischer Kirchen aus, und des Blattes der finnischen Kirchengemeinden Deutschlands, Rengas (www.rengas.de).

Aus Anlass des Reformationsjubiläums kam auf dem finnischen Stand auch Martin Luthers finnischer Zeitgenosse Michael Agricola (1509-57) zu „Wort“; der Reformator-Schüler hatte nicht nur in mehreren Abschnitten die Bibel ins Finnische übersetzt, sondern gilt dadurch auch als Begründer der finnischen Literatursprache.

Foto: © Thomas Michael

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.



Werbung

Werbung