Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.

Werbung


Sommerakademie in Berlin für Studenten: Bewerbungsfrist 16. Juni

Reisende - SymbolbildIn Berlin findet vom 20. bis zum 26. August Sommerakademie 2017 für 20 Studierende aus Mittel-, Ost-, Südosteuropa und aus Deutschland statt. Studentinnen und Studenten aller Fachrichtungen können sich bis zum 16. Juni bewerben.Das Thema lautet: Auf Spurensuche. Deutsches kulturelles Erbe und seine Rezeption in Mittel-, Ost- und Südosteuropa.

Einzureichen ist per E-Mail ein auf Deutsch geschriebenes, maximal eine Seite umfassendes Exposé mit biografischen Angaben (Geburtsdaten, Wohnort, Universität, Studienrichtung) und dem thematischen Studien- bzw. Interessenschwerpunkt. Als Ergebnis der Akademie soll bis Ende Oktober ein fünf- bis zehn-seitiger Beitrag für die Online-Publikation verfasst werden. Gute Kenntnisse der deutschen Sprache sind Voraussetzung.

Eine Fachjury wählt bis zum 30. Juni anhand der eingereichten Exposés 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus. Reise- und Übernachtungskosten (incl. Frühstück, 2 Abendessen) werden von der Deutschen Gesellschaft e. V. übernommen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet ein breit gefächertes Programm an Einführungs- und Fachvorträgen zum kulturellen Erbe in Mittel-, Ost- und Südosteuropa, ein Schreibworkshop, kulturelle Events und natürlich eine Plattform für einen intensiven Austausch.

Auf Spurensuche: Deutsches kulturelles Erbe und
seine Rezeption in Mittel-, Ost- und Südosteuropa

Zeit: 20.-26. August 2017
Ort: Mosse-Palais, Voßstr. 20, 10117 Berlin-Mitte (Potsdamer Platz)

Bewerbungsfrist: 16. Juni 2017

Weitere Infos unter: www.deutsche-gesellschaft-ev.de

Ansprechpartnerin: Dr. Evelyna Schmidt
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.



Werbung

Werbung