Ad-Test
Google+


In Partnerschaft ist Gleichberechtigung wichtig

Homosexuelles Paar mit KindWissenschaftler der australischen Universität in Melbourne haben 2013 in einer Studie festgestellt, dass Kinder von gleichgeschlechtlichen Paaren glücklicher und gesünder sind, als die Kinder heterosexueller Paare. Die Kinder, so die Forscher, sind rund sechs Prozent gesünder. Darüber hinaus wurde während der Studie ein festere Verbundenheit der Familienmitgliedern festgestellt.

Der bessere Zusammenhalt haben die Wissenschaftler darauf zurückgeführt, dass homosexuelle Paare sich Arbeit und Haushalt gerechter aufteilen. Konkret bedeutet das, so Simon Crouch, dass die Geschlechterstereotypen, wie zum Beispiel die Mutter ist Hausfrau und der Vater verdient Unterhalt, in der gleichgeschlechtlichen Familien zurückfallen und die Familienmitglieder können so ihren geeigneten Fähigkeiten nachgehen. Crouch brachte vor, dass oft in Debatten über homosexuelle Partnerschaften behauptet wird, dass Kinder in heterosexuellen Familien besser aufgehoben sind. Neue Studie zeige aber, dass dies nicht davon abhängt, ob ein Kind Mutter und Vater oder Mutter und Mutter oder Vater und Vater hat, sondern von der Gleichstellung in der Partnerschaft.

Foto: Jonathan Canlas / Universität Melbourne

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.