Ad-Test
Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.


Papst Franziskus empfängt Opfer sexuellen Gewalt

Katholische Kirche: Kardinal - SymbolbildPapst Franziskus empfängt am 6. Juli erstmals Opfer sexuellen Missbrauchs durch katholische Geistliche. Eingeladen sind je zwei Deutsche, Briten und Iren.

Der Kirchenoberhaupt der katholische Kirche trifft sich mit Opfer in seiner privaten Domizil nahe dem Petersdom in Rom. Zuvor wird eine Messe gefeiert. Das Treffen wurde von Opferorganisationen verlangt. Franziskus hatte den Missbrauch an Kindern durch Klerikale im Vergangenheit mehrfach scharf verurteilt und „null Toleranz“ für die Täter angekündigt.

Die katholische Kirche wurde in den vergangenen Jahren durch eine große Anzahl Missbrauchsfälle weltweit erschüttert. Hunderte Geistliche wurden ihrer Priesterämter enthoben. Nach Angaben des Vatikans wurden den internen Ermittlern im vergangenen letzten zehn Jahren 3420 Verdachtsfälle gemeldet.

Foto: © Das Baltikum-Blatt / AWSiebert

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.