Ad-Test
Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.


ARD: Nach der Bundestagswahl - Große Koalition wäre den Deutschen am liebsten

WDR-Chefredakteur Jörg SchönenbornWDR-Chefredakteur Jörg SchönenbornSchuldenabbau und bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind die wichtigsten Aufgaben für die kommende Bundesregierung hat das ARD-Morgenmagazin herausgefunden.

Die wichtigsten Aufgaben der nächsten Bundesregierung sind aus Sicht der Bürger in Deutschland der Schuldenabbau (92 Prozent) sowie die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie (91 Prozent). Fast ebenso dringlich sind die Senkung der Energiepreise (88 Prozent) und die Einführung eines einheitlichen gesetzlichen Mindestlohns (85 Prozent). Die Erhöhung des Spitzensteuersatzes halten 58 Prozent der Bürger für wichtig, jeder zweite Deutsche (49 Prozent) hält die Abschaffung des Betreuungsgeldes und die Einführung einer PKW-Maut für ausländische Autofahrer für wichtige Aufgaben.

Große Mehrheit für Beibehaltung der 5-Prozent-Hürde
Bei der Bundestagswahl gingen rund 7 Millionen Stimmen an Parteien, die an der 5-Prozent-Hürde scheiterten, darunter auch die FDP (Freie Demokratische Partei) und die AfD (Alternative für Deutschland), beide mit knapp 5 Prozent. Auch wenn diese Stimmen bei der Sitzverteilung nicht berücksichtigt werden, spricht sich eine deutliche Mehrheit der Deutschen für eine Beibehaltung der bisherigen Schwelle zum Einzug in den Bundestag aus (83 Prozent). Lediglich knapp jeder Achte (13 Prozent) plädiert für eine Absenkung der Sperrklausel auf zum Beispiel drei Prozent.

Der Deutschlandtrend ist eine Umfrage von Infratest dimap im Auftrag des ARD-Morgenmagazins. Befragt wurden am 24. und 25. September 1000 wahlberechtigte Bundesbürger. Die Fehlertoleranz liegt bei 1,4 (bei einem Anteilswert von fünf Prozent) bis 3,1 (bei einem Anteilswert von 50 Prozent) Prozentpunkten.

Die Ergebnisse wurden im ARD-Morgenmagazin am Freitag, 27. September veröffentlicht.

Quelle: Deutschlandtrend im ARD-Morgenmagazin

Foto: © WDR/Sachs

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.