Ad-Test
Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.


Tödlicher Messerstichangriff auf Asylbewerber in Stockholm

 

Flüchtlinge in MünchenFlüchtlinge in MünchenAm frühen Freitagmorgen 4. März wurde ein 19-jähriger Asylbewerber mit Messerstichen in schwedischen Hauptstadt Stockholm in den Hals derart schwer verletzt, dass er wenig später im Krankenhaus starb. Gegen 4:30 Uhr war die Polzei alarmiert worden, berichtet der finnische Rundfunk Yleisradio. Zwei dreißigjährige, im selben Flüchtlingszentrum lebende Männer wurden am Tatort verhaftet, ein paar Stunden später ein dritter. Die Polizei machte über die Nationalität der Verdächtigten und des Opfers sowie die Tathintergründe keine Angaben.

Im schwedischen Flüchtlingszentrum Lindesberg sind somit in diesem Jahr schon drei Menschen Gewaltausbrüchen zum Opfer gefallen. In dem Zentrum leben insgesamt eintausend Menschen.

Symbolfoto: © Jan E. Siebert

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.