Ad-Test
Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.


Litauischer Diplomat von der NSA abgehört

Vygaudas UšackasVygaudas UšackasDie US-Amerikanische Tageszeitung New York Times (NYT) berichtet am Montag (4. November) dass die Nationale Sicherheitsbehörde National Security Agency (NSA) ein Telefonat des litauischen Diplomaten Vygaudas Ušackas mitgeschnitten hat. Der Litauer leitetet die Afghanistan-Mission der Europäischen Union (EU).

Der Zeitung zufolge hat die NSA ein Gespräch zwischen Ušackas und der Missionschef der Vereinigten Nationen (UN), Staffan de Mistura abgehört. In diesem Telefonat hatte sich der litauische Diplomat mit de Mistura beraten, wie auf ein Gerichtsurteil, in dem der Wahlsieg von 62 afghanischen Parlamentsabgeordneten annulliert wurde, zu reagieren wäre.

Laut NYT stammt diese Information von dem früheren amerikanischen Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden.

Der ehemaliger Außenminister Litauens, Vygaudas Ušackas führte die EU-Mission in Afghanistan von 2010 bis Herbst dieses Jahres. Danach wurde er als EU-Botschafter in Russland ernannt.

Foto: Pressebild

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.