Ad-Test
Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.


Estlands Präsident besucht seinen lettischen Amtskollegen

Präsidentenpaare Estlands und Lettlands in JūrmalaPräsidentenpaare Estlands und Lettlands in JūrmalaLettlands Präsident Raimonds Vējonis empfing am 11. Juli mit seiner Gattin Iveta Vējone in Jūrmala seinen estnischen Amtskollegen Toomas Hendrik Ilves, der mit seiner Ehefrau Ieva Ilves aus Tallinn in den lettischen Kurort gereist war. Die First Lady Estlands ist eine gebürtige Lettin, die im lettischen Verteidigungsministerium als Spitzenbeamtin in Sicherheitsbereich tätig ist.

Auf der Agenda des Treffens standen die Beschlüsse des aktuell zu Ende gegangenen NATO-Gipfeltreffens in Warschau, weitere Schritte bei der Gewährleistung der Sicherheit in den baltischen Staaten, die Beziehungen zwischen dem Vereinigten Königreich und der Europäischen Union sowie die Zusammenarbeit zwischen Lettland und Estland im Bereich der E-Regierung.

„Das NATO-Gipfeltreffen hat uns nochmals die Klarheit gegeben, dass für die westliche Verteidigungsallianz die Sicherheit aller ihrer Mitglieder wichtig ist“, erklärte der estnische Präsident. Ansonsten waren Vējonis und Ilves sich einig, dass die Beziehungen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich auch nach dem Brexit (dem Austritt Großbritanniens aus der EU) in der Zukunft in allen Lebensbereichen so eng wie möglich sein müssten.

Ilves brachte seine Hoffnung zum Ausdruck, dass Estland und Lettland in der Zukunft gut im Bereich der E-Regierung zusammen arbeiten könnten. „Estland hat in den letzten Jahren zusammen mit Finnland hierfür gearbeitet, dass das Land den E-Dienstleistung für den Aufbau der E-Regierung anderer Staaten anbieten kann. Ich bin mir sicher, dass eine entsprechende Kooperation in der Zukunft auch mit Lettland beginnen kann“, sagte der Gast aus Estland. (asie/tmich)

Foto: © Präsidialamt Lettlands

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.