Ad-Test
Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.


Lettisches Nationales Kunstmuseum glänzt wieder

 

Das Kunstmuseum in RigaDas Kunstmuseum in RigaVon Thomas Michael, Detmold

Durch eine umfangreiche Umgestaltung und Renovierung wurde das historische Museumsgebäude der Kunst in Riga völlig wiederhergestellt und erweitert, sodass Präsentationen lettischer Kunst jetzt mehr Raum zur Verfügung haben.

Dies ist ein bedeutsames Ereignis, die Gäste werden eingeladen sein, es zu bestaunen, war aus dem Museum zu hören. Das Gebäude des Nationalmuseums, errichtet 1903-05 in Riga, Krisjana Valdemara-Straße 10 a, erfuhr vor kurzem eine fundamentale Restaurierung, Umgestaltung und Erweiterung. Dieser umfangreiche Wiederaufbau war der erste dieser Größenordnung in der 110-jährigen Geschichte des Bauwerkes.

Bauherr und erster Museumsdirektor war der baltendeutsche Architekt und Historiker Vilhelms Neimanis (1849-1919). Die majestätische Fassade war im klassischen und Barockstil gehalten, die Skulpturengruppe an der Frontseite stammt von Augusts Folcs (1851-1926). Innen fanden sich Motive des Stiles Art Nouveau. Das Obergeschoss zierten Gemälde des lettischen Malers Vilhelms Purvitis (1872-1945) und seines geschätzten estnischen Fachkollegen Gerhard von Rosen (1856-1927).

Die umfassende Wiederherstellung, die auch unterirdische Arbeiten erforderte, tat der historischen Atmosphäre keinen Abbruch, vielmehr wuchs der Komplex um über 3500 Quadratmeter an und wurde moderner. Dadurch entstand eine neue große Ausstellungshalle unter der Erdoberfläche, das Dachgeschoss in der Kuppel wurde umgestaltet, und die Gäste werden von einer Terrasse aus den Blick über die Metropole genießen können.

Das wie völlig neugebaut wirkende Haus wird im Mai eröffnet. Derzeit werden die Exponate eingebracht und aufgestellt. Das Lettische Nationale Kunstmuseum ist nunmehr das größte professionelle Museum seiner Art in dem baltischen Land.

Die Dauerausstellung wird den Besuchern eine ausführliche Übersicht über die nationale Kunst von ihren Ursprüngen bis zum Ende des vergangenen Jahrhundertes bieten. Lettland ist zu Recht stolz auf exzellente Errungenschaften, die das Erbe der bildenden Kunst in Europa bereichert. Als erster zeitgenössischer Künstler hat der vielseitige, 1948 geborene Miervaldis Polis die Ehre, seine Werke ausstellen zu können. Er ist Maler, Bildhauer und Installationskünstler, jede Begegnung mit ihm wird als ein Fest angesehen.

Quelle und Foto: Latvia Travel

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.