Ad-Test
Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.


Gesuchte Straftäter aus Litauen in Köln festgenommen

 

2012 AWS Polizeifahrzeug Blaulicht2012 AWS Polizeifahrzeug BlaulichtMitte Oktober konnte die Kölner Polizei einen Mann aus Litauen verhaften. Der 39-Jährige war in einem Baumark unterwegs und hat dort mehrere Gegenstände mitgenommen, doch zahlte er nur eine Noppenfolie. Unter seiner Jacke fand der Ladendetektiv noch eine Packung Motoröl, berichtet die Zeitung Kölner Nachrichten.

Als der Litauer, nach demer ertappt wurde, flüchtete, wurde er verfolgt und überwältigt. Als die Polizei eintraf, stellten die Beamten fest, dass der Mann, der zuerst falsche Angaben zur seinen Person machte, ein gewohnheitsmäßiger Straftäter war.

Das von dem Gesetzesbrecher gelenkte Wagen war als gestohlen gemeldet und mit Gegenständen vollgestopft, die zum Teil noch in der Originalverpackung waren: Hochwertige Navigationsgeräte, Lenkräder, Airbags und Aufbruchswerkzeug. Der Litauer soll für Entwendung der genannten Gegenständen in mehrere Fahrzeuge eingebrochen sein. Es stellte sich zudem heraus, dass er wegen des Verdachts auf Bandendiebstahl aus Kraftfahrzeugen per Haftbefehl gesucht wurde. Jetzt sitzt er im Untersuchungshaft und wartet auf seinen Prozess.

Foto: © Das Baltikum-Blatt / AWSiebert

 

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.