Ad-Test
Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.


Edgars Rinkēvičs vergleicht Russland mit Nazi-Deutschland

 

Lettischer Außenminister Edgars RinkēvičsLettischer Außenminister Edgars RinkēvičsDer lettische Außenminister Edgars Rinkēvičs hat das Russland von Wladimir Putin mit der Hitler-Deutschland verglichen und damit böses Blut in Moskau bewirkt. Das russische Außenministerium kritisierte seine Aussage scharf. Der Abgeordnete des Staatsduma, Konstantin Kossatschjow forderte die Mitglieder der Europäischen Union auf, eine Stellungnahme zu der Aussage von Rinkēvičs abzugeben. Die lettische Regierung distanzierte sich von verbalen Ausrutscher des Chefdiplomaten des Landes. Die Ministerpräsidentin Laimdota Straujuma betonte, es handelte sich um eine private Meinung. Lettland hat derzeit der EU-Ratsvorsitz inne.

Rinkēvičs schrieb: "Je mehr ich dem heutigen Russland folge, desto mehr komme ich zu dem Ergebnis, dass es wie das Deutsche Reich nach dem Ersten und dem Zweiten Weltkrieg enden und es zu spät sein wird."

Die Beziehungen zwischen Russland und den baltischen Staaten waren seit den Zerfall der Sowjetunion angespannt. Die Spannungen haben sich nach der russischen Invasion auf der Schwarzmeer-Halbinsel Krim und blutigen Kämpfe in der Ostukraine noch zugenommen. Die Esten, Letten und Litauer beführten einen erneuten russischen Einmarsch. Die baltische Ländern waren bis 1991 von Sowjet-Russland besetzt.

Foto: Twitter

 

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.