Ad-Test
Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.


Litauen: Mit Kunst gegen Schlaglöcher in Kaunas

Badesee Schlagloch"Badesee" SchlaglochWer in Deutschland über die marode Straßen meckert, kennt nicht die riesigen Schlaglöcher auf den Straßen Litauens. Die Litauer, die deutlich weniger als die Westeuropäer verdienen, müssen entsprechend auch viel länger für ihre Fahrzeugbeschaffungen arbeiten. Kein Wunder also, dass die Autofahrer jetzt von aufgerissenem Asphalt und tiefen Schlaglöcher endgültig die Nase voll haben.

Nur wie bewegt man sich die Verantwortlichen zu handeln? Da hatten die litauischen Profi-Fotografen Arturas Artiusenka und Eurika Balciute eine glänzende Idee und starteten eine besondere Form des Protests: Auf ihrer Webseite BoredPanda.com zeigen die Künstler beispiellose Bilder, indem sie die marode Straßen von Kaunas in die kleine Seen umgewandelten. Die Fotografen gehören zu einer Gruppe von Freunden, die als „Z999“ räsoniert.

Die Mitgliedern gehen auf den Bildern dann in den „Schlaglöcherseen“ schwimmen, oder sie tauchen auch da mal rein. Die ungewöhnlichen „Seelandschaften“ eignen sich zudem für romantische Zweisamkeit.

Die Fotos können Sie hier hier ansehen

Artikelfoto: www.boredpanda.com

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.