Ad-Test
Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.


Lettland will Verteidigungsausgaben erhöhen

Lettischer SoldatLettischer SoldatDas lettische Parlament (Seim) hat am 3. Juli ein Gesetz beschlossen, in dem bewilligt wird, dass die jährlichen Kosten für die Verteidigung des Landes bis zum Jahr 2020 um zwei Prozent des Bruttoinlandsproduktes (BIP) gesteigert werden können.

Die Gesetzesänderung sieht noch vor, dass die Regierung für die Abwehr noch zusätzlicher Gelder bereitstellen muss, falls konkrete Verteidigungsprojekte dies verlangen. Die Erhöhung der Verteidigungskosten ist notwendig geworden, um die Verpflichtungen gegenüber der westlichen Militärallianz NATO zu erfüllen und eine effektive Landesverteidigung zu gewährleisten.

Im diesem Jahr gibt Lettland für die Landesverteidigung 0,91 Prozent des BIP aus. Es ist die kleinste Verteidigungsbudget von NATO-Mitgliedsländern.

Foto: Nationale Streitkräfte Lettlands / Nacionālie bruņotie spēki / Vikipedia

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.